Compilerbau mit Java und SableCC (22. November 2007) | Print |
Written by Heiko Sippel   
Wednesday, 24 October 2007 02:00
Techniken des Compilerbaus werden nicht nur bei der Entwicklung von neuen Programmiersprachen benötigt, sondern überall dort, wo Texte interpretiert werden sollen, sei es das Einlesen einer verschachtelten Konfigurationsdatei oder eines mathematischen Ausdrucks von der Kommandozeile. Versuche solche Aufgaben ohne Nutzung der Compilerbau-Techniken zu lösen enden oft in einem zusammengepatchten Monster, daß praktisch nicht mehr wartbar ist. Mit Werkzeugen wie dem Compilergenerator SableCC, ist das Schreiben eines Compilers dagegen kein Hexenwerk mehr, sondern nur noch eine Fingerübung.

Der Vortrag gibt eine Einführung in einige Techniken des Compilerbaus, Hauptaugenmerk ist aber die praktische Verwendung des Compilergenerators SableCC um in kürzerer Zeit robuste, übersichtliche und modifizierbare Parser zu generieren.

Jens Bendisposto

Jens Bendisposto arbeitet am Lehrstuhl für Softwaretechnik und Programmiersprachen der Heinrich Heine Universität Düsseldorf an der Entwicklung von Werkzeugen und Methoden für die Verifikation von Softwaresystemen mit Hilfe formaler Methoden. Ein Hauptaugenmerk ist die Entwicklung von Editoren für Spezifikationssprachen. Naturgemäß spielen dabei Compilertechnologien eine zentrale Rolle.
Image
Jens Bendisposto
Vortrags-Poster
Folien zum Vortrag
Beispielcode