Java Persistenz-Frameworks für MongoDB (28.02.) | Print |
Written by Michael Jastram   
Monday, 04 February 2013 15:53

MongoDB ist eine hochskalierbare, dokumentenorientierte NoSQL-Datenbank des Herstellers 10gen, die als Open Source verfügbar ist. Ziel der Präsentation ist zu einen, einen praxisorientierten Einstieg in die Konzepte von MongoDB zu geben. Es werden folgende Themen behandelt und mit Beispielen illustriert:

  • CRUD-Operationen
  • Queries
  • Geodaten-Queries
  • Map/Reduce
  • Replication
  • Sharding

Nach einer kurzen Einführung in den MongoDB Java-Treiber widmen wir uns danach ausführlich den abtrakteren Persistenz-Frameworks wie Spring Data MongoDB, Hibernate OGM und Morphia mit vielen Beispielen.

Tobias Trelle Dozent: Tobias Trelle hat an der Ruhr-Universität Bochum Mathematik studiert und ist seit Mitte der 90er Jahre in der IT tätig. Seit 2010 verstärkt er als Senior IT Consultant das codecentric Team. Seine Interessensschwerpunkte sind Software-Architekturen, EAI und Cloud Computing. Tobias Trelle gibt seine Erfahrungen im Bereich Java Enterprise und NoSQL in Projekten, auf Konferenzen und in Schulungen weiter, ist Co-Autor mehrerer Bücher und bloggt regelmäßig. Er organisiert die MongoDB Usergruppe Düsseldorf und ist SrumMaster Advanced (certified by bor!sgloger). Außerdem schreibt er gerade ein deutschsprachiges Buch über MongoDB.

Vortrags-Poster