Nachlese: Tapestry 5 | Print |
Written by Heiko Sippel   
Thursday, 26 June 2008 07:54

Der Hörsaal 5DEtwa 80 Besucher konnten wir zu unserer letzten Veranstaltung vor den Sommerferien begrüßen, darunter auch wieder etliche neue Gäste. Das Thema Web-Applikationen und dazu vorhandene Frameworks beschäftigt natürlich fast jeden Java-Entwickler.

Die bereitgestellen Sandwiches waren leider sehr schnell weg (nächstes Mal mehr ordern), und danach ging es schon mit der Veranstaltung los. Unsere üblichen Quiz-Aufgaben wurden relativ schnell gelöst (wir werden langsam weich...). Danach stellte Herr McCartney in einem kurzen Vortrag Tata Consultancy Services (Sponsor des Abends) vor.

 

Der Vortrag

Tapestry 5

Tapestry kann mit Versions-Nummer 5 nun schon auf eine lange Geschichte zurückblicken. Das die beiden Vortragenden, Igor Drobiazko und Renat Zubairov, auch schon sehr lange damit arbeiten (Igor ist Committer), wurde schnell klar. Die beiden konnten die zahlreichen Fragen aus dem Publikum beantworten und viele Live-Beispiele demonstrieren. Tapestry deckt alle Anforderungen im Web-Bereich ab, wobei angenehmerweise POJOs im Vordergrund stehen. Auch die bekannten Frameworks wie Hibernate, Spring und Seam können integriert werden. Mehr zum Thema Tapestry auf den Vortragsfolien und unter http://tapestry.apache.org/

Der ganze Vortrag war sehr interaktiv, was wir immer recht angenehm finden. Auch die Vortragenden freuten sich über die lebhafte Teilnahme des Publikums. Aber wie beim Fußball war nach 90 Minuten Schluss, obwohl die beiden sicher noch wesentlich mehr hätten präsentieren können.

Vortragsfolien

(Die Vortrags-Folien zum Download)

Igor Drobiazko und Renat Zubairov

Afterwork mit CACert Signing

Afterwork...Erfreulich viele Besucher blieben nach dem Vortrag noch beisammen, um mit Igor und Renat über Tapestry zu diskutieren und sich auszutauschen. Zusätzlich bestand für CACert-Anhänger die Möglichkeit, sich gegenseitig zu zertifizieren (mehr dazu auf den Seiten der CACert.org). Die Idee stammt aus uns dem Forum unserer Xing-Gruppe, und wir haben sie gerne aufgegriffen. Schnell konnte man hier seine notwendigen 100 Punkte zusammenbekommen. Wir machen das jetzt zu einer regelmäßigen Einrichtung. Wer ähnliche Ideen hat, braucht uns nur eine kleine Mail zu schreiben.

Danksagung

Wir möchten uns herzlich bedanken bei Igor Drobiazko und Renat Zubairov für ihren interessanten Vortrag und die Überlassung ihrer Präsentationsfolien.

Tata Consultancy Services hat den Abend finanziert, auch dafür vielen Dank.

Die Heinrich-Heine-Universität stellte uns wie immer die Räume zur Verfügung. Ohne sie wären unsere Veanstaltungen in dieser Form nicht möglich.

Der Wein wurde vom Jacques' Wein-Depot in der Rethelstraße gestiftet (Danke, Sabine!).

Schließlich noch allen Teilnehmern herzlichen Dank für ihr Kommen. Wir hoffen, dass es euch gefallen hat.

Die rheinjug wünscht all Ihren Freunden schöne Sommerferien.

Wir sehen uns wieder Ende August bei der nächsten Veranstaltung!