Veranstaltungen

Spring Boot (Michael Simons)

Do, 25. Januar 2018

Kalender als XML und iCal

Wir unterstützen...

Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V

Kinderkrebsklinik e.V

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren:

Permanente Sponsoren

Uni Düsseldorf
(Raum und Beamer)


(Preise)


(Preise)


(Preise)


(Preise)

Mitgliedschaften



java.net Member

Events

Nachlese: Gradle | Print |
Written by Michael Jastram   
Friday, 30 September 2011 15:46

Update: Das Video ist nun online bei rheinjug.tv!

Der Vortrag vom Schöpfer von Gradle war - wie kaum anders zu erwarten war - energetisch und voller Beispielen und Life-demos. Hans Dockter ist auch der Gründer von Gradleware, einer Firma, die Dienstleistungen um Gradle anbietet. Weiterhin ist Gradleware Silbersponsor der rheinjug. Doch der Vortrag war frei von kommerziellen Inhalten, hier ging es nur um die Möglichkeiten des OpenSource Toolkits.

Gradle ist ein deklaratives Werkzeug zum Bauen von Software-Projekten. Deklarativ bedeutet, dass dem System gesagt wird, was gebaut werden soll - wie, das findet das System selbst raus. Das System nutzt dazu eine Groovy-basierte DSL.

Im weiteren Verlauf des Vortrags wurde viel Life in IntelliJ gehackt, um die Features von Gradle vorzustellen - und die waren beeindruckend. Mit wenigen Zeilen Code wurden komplexe Systeme gebaut, Abhängigkeiten wurden elegant gemanagt, und bestehende Online-Repositories genutzt. Wir haben dann auch gesehen, wie man Gradle erweitern kann. Auch wenn es verführerisch ist, mal eben in Groovy zu scripten, so ist es genauso leicht, den deklarativen Stil bei Erweiterungen beizubehalten, was die Build-Scripte sauber und übersichtlich hält.

Nach zwei Stunden gab es immer noch viele Features, die noch erwähnenswert gewesen wären - aber das haben wir dann auf die After-Party vertagt, wo Gradle noch über einem Bier (oder zwei, oder drei) noch eine Weile weiter diskutiert wurde.

Zu erwähnen ist noch unsere Spendensammlung für die Kinderkrebsklinik. Diesmal sind lediglich €26,00 zusammengekommen, die wir aus der Vereinskasse großzügig auf €60 verdoppeln. Wenn Ihr sowohl die Kinderkrebsklinik als auch die rheinjug unterstützen wollt, dann gebt doch Eure Stimme bei der Diba-Spendenaktion für die rheinjug ab. Das kostet Euch lediglich eine Minute Eurer Zeit.