Veranstaltungen

Spring Boot (Michael Simons)

Do, 25. Januar 2018

Kalender als XML und iCal

Wir unterstützen...

Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V

Kinderkrebsklinik e.V

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren:

Permanente Sponsoren

Uni Düsseldorf
(Raum und Beamer)


(Preise)


(Preise)


(Preise)


(Preise)

Mitgliedschaften



java.net Member

Events

Nachlese: Groovy mit Dierk König | Print |
Written by Heiko Sippel   
Monday, 26 November 2012 16:27

Zur letzten Veranstaltung in diesem Jahr  versammelten noch einmal 80 Besucher im Hörsaal 5C, um sich über Groovy zu informieren. Mit Dierk König von Canoo aus der Schweiz hatten wir einen kompetenten Redner eingeladen, denn Dierk arbeitet seit langem mit Groovy und ist Committer beim Groovy- als auch beim GPars-Projekt. Groovy gibt es nun bald zehn Jahre, und es beeindruckt durch umfangreiche Sprach-Features, von denen Java-Entwickler teilweise nur träumen können. Am Beispiel einer einfachen Slideshow-Applikation demonstrierte Dierk, wie man dank der Mächigkeit der Sprache in kurzer Zeit zu beeindruckenden Ergebnissen kommen kann. Für den Java-Puristen ist sicher die Aufgabe einiger Eigenschaften wie die strenge statische Typisierung, die strenger Kontrollen durch den Compiler ermöglichen, u.U. ein Greuel. Dies kann jedoch durch intelligente Entwicklungsumgebungen wieder aufgefangen werden, und natürlich durch die Erfahrung des Entwicklers selbst. Da sich Groovy nahtlos in die Java-Welt einfügt, lassen sich natürlich auch nur Teile von Programmen in Groovy entwickeln, wo es einen entsprechenden Gewinn bringt

Zuerst bezweifelte Dierk, dass er die geplanten 90 Minuten füllten konnte, aber schließlich überzog er dann doch ein gutes Stück, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Fragen und Kommentare aus dem Publikum, das wie gewohnt rege mitmachte.Auch diesmal waren wieder einige "Neue" dabei, denen es hoffentlich so wie uns gefallen hat. Wie immer die Bitte, weitere Bekannte und Kollegen einzuladen.

Diesmal gab es neben unseren üblichen Preisen (Abos und Lizenzen)  - sozusagen als Eröffnung der Weihnachts-Saison - einige besondere Preise, gestiftet von unserem Partner Amadeus FiRe. Und so konnten sich einige Besucher über Freikarten zu einem Fortuna-Spiel, einem Spiel der DEG und einige Kino-Freikarten freuen. Dafür möchten wir uns noch einmal bei Amadeus bedanken!

Zum Ende dieser Saison noch einmal ein großes Dankeschön an

  • alle unsere Sprecher, deren Enthusiasmus bei ihren Vorträgen und Vorführungen stets zu spüren war,
  • alle unsere Partner, Sponsoren und sonstigen Unterstützer, ohne die unsere Vorträge ebenfalls nicht möglich wären
  • und an alle Besucher für's Kommen!

Wir von der rheinjug freuen uns schon auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.

Wir wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit, ein ruhiges und erholsames Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!