Neues zu Hause für die rheinjug | Print |
Written by Michael Jastram   

Die rheinjug ist seit der Gründung 2005 mächtig gewachsen, und wir platzen an zwei Fronten aus den Nähten: Unsere Newsletter-Lösung macht uns immer wieder Probleme, und uns geht der Web-Space aus, da wir inzwischen 19 Videos im Archiv haben, und mit jedem Vortrag kommt ein neuer dazu. Zum Glück konnten wir im Rechenzentrum an der Universität Düsseldorf ein neues zu Hause finden. Offiziell haben wir keine Quotas, und damit sollten wir für die nächsten Jahrzehnte ausgesorgt haben.

Was den Newsletter betrifft, so sind wir im Moment dabei, zum bewährten GNU Mailman zu migrieren.

Was bedeutet das für Euch?

Für unsere Besucher ändert sich eigentlich nichts. Wir haben heute die Seiten komplett migriert, aber den DNS-Eintrag noch nicht umgestellt. Daher seht Ihr im Moment noch eine temporäre URL.

Sobald wir den DNS-Server umgestellt haben, müssen wir sicherstellen, dass wir keine Probleme mit @rheinjug.de-Mails haben. Aber auch da sollte es keine Probleme geben.

Wenn Euch irgendetwas auffällt, sagt uns gerne Bescheid.

- Euer rheinjug-Team